Deutsche Jahrgangsmeisterschaften

Die Teilnehmer schwimmen viele neue Bestzeiten.

Johannes Liebmann belegt 4. Platz über 1500 m mit nur 33 hundertstel hinter dem 3. Platz.

Fünf SchwimmerInnen vom Elmshorner MTV qualifizieren sich für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin.

In der Berliner Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark fanden vom 24. bis 28. Mai 2022 die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM) statt. In einer der modernsten Schwimmhallen weltweit starteten an fünf Tagen 259 Vereine aus Deutschland und 6 ausländische Vereine aus den USA, Großbritannien, Schweiz und Schweden mit rund 1.300 gemeldeten Schwimmtalenten.

Für die DJM konnten sich Kiara Boyens (Jahrgang 2005), Theis Beckmann (Jahrgang 2009), Johannes Liebmann (Jahrgang 2007), Kolja Dieckmann (Jahrgang 2007) und Moritz Hell (Jahrgang 2006) qualifizieren. Kiara Boyens konnte die Meisterschaft gesundheitsbedingt nicht antreten.

Bereits am Montag machte sich Cheftrainerin Carmen Braun mit vier Schwimmern auf den Weg nach Berlin. Auch wenn die Chancen auf Podiumsplätze eher gering waren, konnte das Team des Elmshorner MTV stolz sein, sich qualifiziert zu haben.

Am ersten Wettkampftag starteten die männlichen Nachwuchsschwimmer über 200m Schmetterling. Der jüngste Schwimmer des Teams Theis Beckmann belegte einen souveränen 24. Platz, Kolja Dieckmann belegte einen leistungsstarken 15. Platz im Vorkampf.

Johannes Liebmann (Jahrgang 2007) konnte sich in seiner Altersklasse im Vorkampf einen grandiosen 5. Platz erkämpfen und sich für das Finale qualifizieren. Dort errang Johannes den 5. Platz in der Wertung. Auch über der langen Strecke über 1500m Freistil konnte er sich einen vorderen Platz erkämpfen und errang den 4. Platz.

Am Mittwoch stand nur ein Start für das Team an. Johannes Liebman startete über 800m Freistil und sicherte sich den 4. Platz. Den Rest des Tages konnten die Schwimmer ausruhen, bevor es am kommenden Tag weiterging.

Ab Donnerstag reisten dann auch Eltern und Familien der Schwimmer an, um von der Zuschauertribüne aus anzufeuern. Bis zu 2.000 Zuschauer fanden dort Platz, um das Schwimmevent zu verfolgen. Für alle Daheimgebliebenen gab es einen Livestream mit allen Starts, der vom Deutschen Schwimmverband zur Verfügung gestellt worden war.

Erholt starteten die Schwimmer des Elmshorner MTV im Vorlauf über 200m Freistil errangen Kolja Dieckmann den 19. Platz und Moritz Hell den 21. Platz.

Im Vorlauf über 400 m Lagen erreichte Johannes Liebmann den 9. Platz und Teamkollege Moritz Hell den 8. Platz und konnte sich zudem für das Finale qualifizieren. Dort konnte er sich auf Platz 7 positionieren. Beide Schwimmer konnten neue Bestzeiten für sich sichern.

Vorletzter Tag der Meisterschaften in Berlin. Im Vorlauf über 400m Freistil belegte Johannes Liebmann den 6. Platz und konnte im Finale den 6. Platz erhalten.

Am Samstag ging es ein letztes Mal in das Schwimmbecken. Theis Beckmann konnte über 100m Schmetterling eine neue Bestzeit von 1:09,78 erreichen und damit den 25. belegen. Theis Teamkollegen konnte in der gleichen Disziplin in ihrer Altersklasse 2007 jeweils Platz 15 (Johannes Liebmann) und Platz 24 (Kolja Dieckmann) erreichen. Moritz Hell (Jahrgang 2006) konnte im Vorlauf über 50m Freistil seine Zeit auf 00:25.26 verbessern und belegte damit Platz 19.

„Eine anstrengende Woche für alle, aber mit tollen Leistungen. Nach den Veränderungen im letzten halben Jahr bin ich mit 14 Bestzeiten und insgesamt 3 Finalteilnahmen über die kürzeren Strecken und den 2 4. Plätzen von Johannes über die 800 und 1500 m sehr zufrieden. Außerdem konnten wir uns unter den teilnehmenden Vereinen in der Gesamtwertung auf Platz 75 positionieren“, fasste Carmen Braun die Ergebnisse zusammen.

Die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin waren der Höhenpunkt der Saison im Becken. Abschluss der Saison bilden die Internationalen Deutschen Freiwassermeisterschaften in Mölln. Nach den Sommerferien richtet der Elmshorner MTV die SHSV- Sprintmehrkampf- und Staffel-Meisterschaften im Elmshorner Freibad aus.